Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langschlag

Am 31. Jänner fand im Waldviertlerhof Mayerhofer die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Langschlag statt, wozu Kommandant Wandl neben Bürgermeister Gottsbachner auch FF Referent Hahn und Feuerwehrkurat Dechant Mag. Bühringer sowie 59 Mitglieder begrüßen konnte. Einen besonderen Gruß richtete er an Ehrenkommandant Stellvertreter Josef Theisz und in Vertretung der Reservisten an ELM Kammerer Johann, der mit 96 Jahren noch immer an diesen Veranstaltungen aktiv teilnimmt. Nach dem Totengedenken (im Jahr 2013 verloren wir keinen Kameraden) folgte als nächster Tagesordnungspunkt die Protokollverlesung durch OV Laister.

Nach Zustimmung der Versammlung wurde von einer detaillierten Verlesung diesmal Abstand genommen, da dies vorher von den Kommandomitgliedern kontrolliert und für in Ordnung befunden wurde. Für 2014 wurden die Kameraden Hahn Bernhard und Rogner Johann als Protokollprüfer vorgeschlagen und von der Versammlung bestätigt.

Danach gab Kassenführer V Amon den Kassenbericht bekannt. Von den beiden Prüfern Baumgartner Roland und Essmeister Gerhard wurde berichtet, dass die Kassaprüfung ohne Beanstandungen durchgeführt wurde, worauf V Amon von der Versammlung die Entlastung erteilt wurde. Als neue Kassaprüfer wurden Leutgeb Anton und Leopoldseder Markus bestimmt. Nach diesen Formalitäten erfolgten die Berichte der einzelnen Sachbearbeiter.

 

Atemschutz HBM EDER Helmut
Schadstoff LM SCHAUSBERGER Thomas
EDV OVM FÜHRER Michael
Nachrichtendienst LM RENTENBEGER Franz
SMD ABI LAISTER Sigmund (für SB SCHÜBL Siegfried)
Ausbildung OBI EDER Mario
Öffentlichkeitsarbeit       
OV LAISTER Franz
Zeugmeister BM WIELANDER Gerald
Fahrmeister BM HUBER Thomas

 

Nach diesen ausführlichen und interessanten Beiträgen der Sachbearbeiter erfolgten die Berichte von

OV Laister und von Kdt Stv Laister Sigmund und Kommandant Wandl Herbert über das abgelaufene Jahr.

Die FF Langschlag hat derzeit 112 Mitglieder (87 Aktive, 25 Reservisten)

Im Jahr 2013 wurden insgesamt 123 Einsätze mit 326 Mann und 550 Einsatzstunden geleistet (1 Brandeinsatz, 12 Brandsicherheitswachen, 110 techn. Einsätze).

Das TLF 4000 wurde restauriert und wieder auf den aktuellen technischen Stand gebracht.

Im August wurde das 50. Sommerfest mit einem kleinen Festakt veranstaltet.

Bei den Leistungsbewerben waren unsere Gruppen wiederrum sehr erfolgreich und konnten zahlreiche Spitzenplatzierungen einfahren. Höhepunkte dabei waren der Sieg in Bronze beim Abschnittsbewerb in Roiten, wo der Wanderpreis in Bronze endgültig gewonnen werden konnte, sowie der neuerliche Sieg beim Waldviertelcup in Bruderndorf.

Die junge Wettkampfgruppe konnte erfreulicherweise auch schon einige Spitzenplatzierungen erreichen.

Im Herbst wurde an der Leistungsprüfung „technischer Einsatz“ teilgenommen, wo 2 Kameraden das bronzene und 10 das silberne Abzeichen mit Erfolg erringen konnten.

Neben diesen Leistungsbewerben fanden noch zahlreiche Übungen für diverse Einsatzspektren in der Wehr statt.

28 Mitglieder besuchten diverse Module und Fortbildungsveranstaltungen in der Landesfeuerwehrschule bzw. im Bezirk.

Als Vorhaben für das Jahr 2014 steht neben dem traditionellen Sommerfest sicher der Abschnittsleistungsbewerb am 14. Juni in Langschlag im Vordergrund. Die Feuerwehr Langschlag wird versuchen, selbst an diesem Bewerb mit 4 Gruppen (2 A-Gruppen und 2 B-Gruppen) teilzunehmen.

Von den 2 bestehenden Wettkampfgruppen wird an den Bewerben im Bezirk und beim Landesleistungsbewerb in Retz teilgenommen. Die Gruppe Langschlag 2 wird zusätzlich bei den Südtiroler Landesleistungsbewerben teilnehmen.

Im Herbst werden Teams bei der Leistungsprüfung „Atemschutz“ antreten.

Im Rahmen der laufenden Förderaktion des Landesfeuerwehrverbandes für die Beschaffung von Mannschaftstransportfahrzeugen wurde beschlossen, ebenfalls ein MTF anzukaufen, was im April ausgeliefert werden sollte. Das derzeitige MTF wurde bereits an eine Feuerwehr verkauft.

Nach diesen umfangreichen Berichten nahm Kommandant Wandl noch einige Beförderungen und Bestellungen vor.

 

OVM Führer Michael wurde zum HVM befördert.

LM Hahn Dominik wurde nach Absolvierung der erforderlichen Module zum Ausbilder in der Feuerwehr bestellt und somit zum BM befördert.

Mit der Funktion eines Gruppenkommandanten wurden nach Absolvierung der erforderlichen Ausbildung FM Rogner Johann, Haider Lukas und Hahn Bernhard betraut und zum LM befördert.

 

Nach den Worten des Bürgermeisters und Dankesworten des Kommandanten und der Stellvertreter wurde die Versammlung von Kdt Wandl geschlossen und alle zu einer Jause geladen.

 

Erstmalig wurde die Mitgliederversammlung mit der Einspielung von kurzen Filmen (Imagefilm der Landesfeuerwehrverbandes und Film über den Hochwassereinsatz 2013) untermauert. Vom EDV-SB Führer Michael wurde eine imposante Power Point Präsentation über die verschiedensten Aktivitäten im Jahr 2013 erstellt und ebenfalls der Versammlung präsentiert. Diese neue Form der Gestaltung von Versammlungen fand bei allen Teilnehmern großen Anklang und trug wesentlich für eine Auflockerung der zweistündigen Sitzung bei.