Abschnittsleistungsbewerbe in Langschlag

 

Bei optimalem Bewerbswetter fanden am Samstag den 14. Juni die Abschnittsleistungsbewerbe des Abschnittes Gr. Gerungs in Langschlag statt.

Nach ständig abnehmenden Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren ging der Trend in diesem Jahr erfreulicherweise wieder nach oben und es traten 72 Bewerbsgruppen an, die auf der Langschläger Sportanlage auch optimale Wettkampfbedingungen vorfanden.

Für eine strenge, aber sehr faire Bewertung sorgten 2 Bewerterteams mit den Hauptbewertern

Erich Beer und Jürgen Graner aus dem Bezirk Gmünd. Als Bewerbsleiter fungierte ABI Josef Schübl mit seinem Team aus dem Bezirk Krems.

Auch 2 Gruppen aus dem Nachbarbundesland Oberösterreich und eine Gruppe aus dem Bezirk Gmünd waren bei uns zu Gast.

Die Veranstalterwehr Langschlag war nicht nur um eine bestmögliche Vorbereitung bemüht, was sicherlich gelang und auch von den Teilnehmern bestätigt wurde, sondern sorgte auch selbst wesentlich für die Zunahme der Bewerbsgruppen. So traten beim Bewerb in der Wertungsklasse ohne Alterspunkte 2 Gruppen in Bronze und Silber an. In der Wertung mit Alterspunkten stellte Langschlag in Bronze 2 Gruppen und in Silber 1 Gruppe. Insgesamt nahmen somit 36 Mann aktiv am Bewerb teil.

Erfreulich war auch die Wettkampfaktivität im eigenen Unterabschnitt, wo die FF Kainrathschlag und die FF Bruderndorf mit je 2 Gruppen (jeweils eine Gruppe in der Wertungsklasse A und B) antraten.

Bei der Siegerverkündung am Sportplatz, bei der neben zahlreichen Ehrengästen und Zuschauern auch wieder alle Wettkampfgruppen teilnahmen, konnten an die besten Gruppen schöne Pokale übergeben werden.

Für die musikalische Gestaltung dieser Feier sorgte die Musikkapelle Langschlag mit den Kapellmeistern Stefan Böhm und Martin Baumgartner sowie Stabführer Oswin Kammerer.

Die Gruppe „Die Waldfexn" sorgte in der Festhalle für eine tolle Stimmung bei den Wettkampfteilnehmern.

Für unsere Wettkampfgruppen hat sich erfreulicherweise der Übungseifer auch bezahlt
gemacht und es konnten 5
Pokale und 1 Wanderpreis in Empfang genommen werden.

 

Langschlag 1 gewann die Wertung in Bronze Klasse A und
somit auch wieder den Wanderpreis Hl. Florian bereits zum 4. Mal in Folge.

Die Gruppe Langschlag 2 erreichte in dieser Wertung den 3. Platz.

In der Wertung mit Alterspunkten erreichte die Gruppe
Langschlag 3 sowohl in Bronze als auch in Silber hinter dem Favoriten Etzen
jeweils den 2. Rang.

Die Gruppe Langschlag 4 erreichte in Bronze mit
Alterspunkten den 4. Rang.

 

Die Feuerwehr Langschlag bedankt sich bei allen
Gruppen für die Teilnahme am Bewerb, bei allen freiwilligen Helfern für ihren
unermüdlichen Einsatz sowie bei allen Pokal- und Preisspendern.