Landesfeuerwehrleistungsbewerb

vom 3. bis 5. Juli 2015 in Mank

 

Bei fast tropischen Temperaturen an allen drei Tagen fanden in dieser Kleinstadt im Bezirk Melk die heurigen Landesbewerbe statt. Traumhafte Platzbedingungen, hervorragende Organisation, optimale Infrastruktur zeichneten diese Bewerbe aus und sorgten für eine gelungene Großveranstaltung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.

Die Feuerwehr Langschlag stellte bei diesem Bewerb wiederrum zwei Wettkampfgruppen.

Die junge Gruppe Langschlag 2 trat schon am Freitag nachmittag beim Bewerb an und konnte mit fehlerfreien Übungen in beiden Wertungsklassen sehr gute Platzierungen in der Gesamtwertung erzielen.

 

 

Bronze: 76. Platz bei 665 angetretenen Gruppen

Silber:   59. Platz bei 447 angetretenen Gruppen

 

 

Die Gruppe Langschlag 1 absolvierte den Bewerb am

Samstag vormittag. Mit einer sehr guten Angriffszeit, jedoch

15 Fehlerpunkten in Bronze lief es nicht ganz wunschgemäß.

Eine tolle, fehlerfreie Leistung in Silber sorgte schlussendlich ebenfalls für eine erfolgreiche

Teilnahme.

 

Bronze: 168. Platz bei 665 angetretenen Gruppen

Silber:     30. Platz bei 447 angetretenen Gruppen

 

 

 

Dieser Bewerb zeichnete sich durch sehr kurze Wege im Bereich des gesamten Geländes aus.

 

So konnten auch unsere Wettkampfgruppen in einer Schulklasse in der Nähe des Veranstaltungsgeländes nächtigen. Auch für die Unterhaltung der Gruppen war mit einem Zelt beim Bewerbsplatz und einem riesigen Zelt auf dem Festgelände, wo am Freitag und Samstag bekannte Musikgruppen aufspielten, bestens gesorgt.

 

 

Die beiden Langschläger Landesbewerter EBR WANDL Herbert und OV LAISTER Franz waren

bei diesem Bewerb ebenfalls wieder im Einsatz. Für sie galt es schon am Freitag Vormittag in Mank einzutreffen, da vor der Bewerbseröffnung noch Besprechungen und ein gemeinsames

Mittagessen am Plan standen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Bewerb waren EBR Wandl als Bewerter 3 und OV Laister als Hauptbewerter

auf den Bewerbsbahnen an beiden Bewerbstagen im Einsatz.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Bewerterabend am Freitag im Stadtsaal Mank wurde EBR Wandl mit dem Bewerterverdienstzeichen in Gold für 15 malige Bewerter-tätigkeit bei Landesbewerben ausgezeichnet.

 

Landeskommandant Fahrafellner überreichte

unseren Kommandanten die hohe Auszeichnung

 

HBM Elmar Ruth von der Feuerwehr Ottenschlag erhielt das Bewerterverdienstzeichen in Bronze